Geschäftsreisen

Kongresszentrum Palma veröffentlicht erste komplette Bilanz

Der Kongresspalast besteht aus einem Tagungsbereich sowie dem Hotel Palma Bay.
Palau de Congressos
Der Kongresspalast besteht aus einem Tagungsbereich sowie dem Hotel Palma Bay.

Das Palau de Congressos de Palma hat die Bilanz seines ersten vollständigen Geschäftsjahres nach der Eröffnung im April 2017 präsentiert. Die Erwartungen wurden sogar übertroffen.

Mit 226 Veranstaltungen und über 76.000 Teilnehmern im Jahr 2018 erwirtschaftete das Kongresszentrum, das durch die Meliá Hotels International gemanaged wird, einen Umsatz von 15,3 Mio. Euro. "Diese Ergebnisse liegen über unseren ursprünglichen Zielen", sagt Ramón Vidal, Geschäftsführer des Palau de Congressos de Palma.

Durch die Geschäftsreisenden, die an Tagungen und Veranstaltungen im Kongresszentrum teilnahmen, konnten 50.000 Übernachtungen zusätzlich generiert werden. Laut dem Manangement fanden ein Großteil der Veranstaltungen in der Nebensaison statt. Damit trägt das Tagungszentrum dazu bei, die Saisonalität auf Mallorca zu verschieben. Das ist ein erklärtes Ziel der malloquinischen Tourismusstrategen.
Zu den größten Veranstaltungen zählten Tagungen von Jaguar und Panasonic mit jeweils über 7000 Teilnehmern sowie mehr als 80 Events lokaler Unternehmen und Organisationen.

Auf das Kongresszentrum mussten die Malloquiner lange warten, zuletzt gab es Probleme mit Ausschreibungen und der Vergabe des Managements.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats