Geschäftsreisen ins Ausland

Für 2019 gelten neue Verpflegungspauschalen

Bei Dienstreisen ins Ausland können Geschäftsreisende 2019 für 33 Länder neue Spesensätze abrechnen. In Europa sind Österreich, Polen, Spanien, Luxemburg und Griechenland betroffen.

Die Tabelle des Bundesministeriums der Finanzen umfasst insgesamt 180 Länder. Diese sind in der Liste mit den künftigen Pauschbeträgen für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungen bei geschäftlich veranlassten Auslandsreisen dargestellt. Bei 33 Ländern gibt es Abweichungen zu den bisherigen Beträgen.

Um zur Tabelle mit sämtlichen Staaten zu gelangen, klicken Sie bitte auf den Link unten. (OG)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats