Business Travel Show

Diese Aufgaben wollen Travel Manager 2020 lösen

Die Business Travel Show (BTS) findet am 26./27. Februar 2020 in London statt.
Martin Jürs
Die Business Travel Show (BTS) findet am 26./27. Februar 2020 in London statt.

Als ihre größte Herausforderung sehen es Travel Manager an, die Reisekosten weiter zu senken. Im vergangenen Jahr stand noch ein anderes Thema vorn.

Die Umfrage unter 114 europäischen Reiseeinkäufern ergab zudem, dass der Brexit-Stress abzunehmen scheint. Als konkrete Aufgabe im Travel Management liegt erneut das Thema Kostensparen ganz vorn. Bereits in den Jahren bis 2018 wurde es jeweils als wichtigste Aufgabe der Travel Manager genannt.

Der Brexit ist vom ersten Platz um einige Plätze gefallen. Als zweitgrößte Herausforderung nach dem Kostensparen wird die Einhaltung der Reiserichtlinien genannt. Platz 4 belegt die Reisebüro-Ausschreibung – dieses Thema stand jüngst nur auf dem achten Platz. 2020 haben zahlreiche Unternehmen vor, sich einen neuen Partner im Vertrieb zu suchen.

Manch ein Travel Manager gab an, dass ihn die mangelnde Einhaltung der Reiserichtlinien durch seine Beschäftigten nachts nicht schlafen lasse. Ziel sei es, die Reisenden zu einer Verhaltensänderung zu bewegen, um ein effizienteres Travel Management zu implementieren und günstigere Leistungsanbieter zu suchen. Trotz mittel- und langfristiger Vorteile hielten die Mitarbeiter jedoch an bestehenden Gewohnheiten fest und wollten die Anbieter nicht wechseln.

Zum ersten Mal hat es der Klimaschutz geschafft, in die Top-10 der wichtigsten Aufgaben einzuziehen: Er liegt auf dem neuten Platz. Wichtiger als Nachhaltigkeit sind Themen wie Flugticketpreise (Platz 5), NDC (Platz 6), Travel-Budget (Platz 7) und Hotelpreise (Platz 8). Den 10. Rang belegt das Thema Verfügbarkeit.

Eine andere Reihenfolge ergibt sich, wenn die Travel Manager nicht nach ihren konkret wichtigsten Aufgaben gefragt werden, sondern danach, welche Herausforderungen sie in der Branche insgesamt für am wichtigsten halten.

Hier listet die BTS-Umfrage den Klimawandel auf Platz 1 auf. Es folgen die steigenden Reisepreise, NDC, Brexit, Individualisierung, virtuelle Reisealternativen, Reisesicherheit, Marktkonzentration, Umweltschutz und Visa. Manche der befragten Travel Manager schlagen vor, 2020 die nicht notwendigen Geschäftsreisen durch Alternativen zu ersetzen. Vor allem interne Treffen könnten oft besser geplant werden, so dass sie seltener stattfinden müssten. Auch müssten die Leistungsanbieter auf ihr ethisches Handeln – sozial wie ökologisch – abgeklopft und zur Not gestrichen werden.

Übersichten

Das sehen Travel Manager als ihre wichtigsten Aufgaben 2020 (in Klammern Vorjahresplatzierung):

1. Kosten sparen (2)
2. Richtlinientreue erhöhen (-)
3. Brexit bewältigen (1)
4. neues Reisebüro ausschreiben (8)
5. Airline-Preise managen (4)
6. NDC bewältigen (-)
7. Budget planen (3)
8. Hotelpreise managen (7)
9. Nachhaltigkeit (-)
10. Verfügbarkeit (5)

Aktuell nicht mehr genannt wurden: Globalisierung (6), schwaches Pfund (9) und MICE managen (10).

Diese Themen sehen Travel Manager als die größten Herausforderungen für die Branche an:

1. Klimawandel (8)
2. Kostensteigerung (2)
3. NDC (3)
4. Brexit (1)
5. Individualisierung (9)
6. Reisealternativen (5)
7. Reisesicherheit (4)
8. Konzentration im Markt (6)
9. Umweltschutz (-)
10. Visa (7)

Aktuell nicht mehr genannt wurde Sharing Economy (10).

Konkret wollen Travel Manager diese 10 Maßnahmen 2020 umsetzen:


1. auf günstiges Reisen achten (3)
2. keine zusätzlichen Maßnahmen umsetzen (1)
3. mehr Online-Buchungen durchsetzen (2)
4. mehr Technik einsetzen (6)
5. das Reisebüro wechseln (5)
6. Reisealternativen etablieren (7)
7. das Reisebüro besser steuern (10)
8. Leistungsanbieter besser steuern (4)
9. Daten konsolidieren (-)
10. mehr Apps einsetzen (9)

Die Business Travel Show findet vom 26. bis 27. Februar 2020 im Olympia London statt. Wichtigstes Thema ist diesmal das "bewusste Reisen". Es geht um sozial und ökologisch einwandfreie Reiseprogramme.

Erwartet werden 9000 Besucher, mehr als 260 Aussteller und gut 400 Hosted Buyer. Europäischer Medienpartner der BTS ist BizTravel.
stats