Geschäftsreiseketten

BCD übernimmt Adelman Travel

Die amerikanische Travel Management Company (TMC) zählt umsatzmäßig weltweit zu den Top 25. BCD hat zuvor bereits viele andere Agenturen geschluckt.

„Unsere finanzielle Stärke gibt uns die Möglichkeit zu wachsen", lobt Craig Bailey, President Americas bei BCD Travel. Das 1985 gegründete Privatunternehmen Adelman verzeichnet BCD-Angaben zufolge einen Gesamtumsatz von 675 Mio. US-Dollar und beschäftigt mehr als 300 Mitarbeiter. Die Kunden kämen aus den unterschiedlichsten Branchen. Adelman übernehme das Geschäftsreise- und Reisekostenabrechnungsmanagement, globale Konsolidierungen, Touristik, Treueprämienreisen, Meeting- und Incentive-Planung sowie Gruppen- und Tourenreisen.

Bereits 2017 hat sich Adelman den BCD Travel Affiliates angeschlossen, einem Netzwerk von 30 Firmenreisebüros mit mehr als 450 Standorten. Die in Holland ansässige TMC hat zuletzt Agenturen in Brasilien, China, Hongkong, Kolumbien, Japan, Polen, USA und Skandinavien übernommen. Gekauft wurden auch der MICE-Anbieter Grass Roots Meetings & Events, Zibrant und Universal Meetings Management, der Marketinglogistikanbieter Plan 365 Life Sciences sowie der Mobiltechnologieanbieter Get Going. Am japanischen Hitachi Travel Bureau beteiligt sich BCD seit kurzem mehrheitlich.
 
Im Segment der Geschäftsreiseanbieter kommt es seit einiger Zeit zu einer neuen Konzentrationswelle. Zuletzt übernahm Amex GBT die Business-Travel-Sparte des deutschen DER.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats