Geschäftsreisebürokette

René Zymni verlässt BCD

René Zymni
BCD Travel
René Zymni

Nach Stefan Vorndran verliert der Geschäftsreise-Anbieter nun ein weiteres Branchen-Urgestein: Nach 16 Jahren verlässt Zymni nun BCD Travel.

Erst im vergangenen Jahr war René Zymni zum Vice President Strategic Accounts and Commercial Services bei BCD ernannt worden – nun verlässt er das Unternehmen. Damit verliert BCD nach dem Abgang von Stefan Vorndran in diesem Jahr ein weiteres Führungsmitglied: Vorndran arbeitet seit Mai 2018 für den Mietwagen-Anbieter Europcar.

Die Trennung erfolgt nach Angaben der Geschäftsreisebürokette zum 30. November 2018. Zymni verlasse seinen Arbeitgeber „auf eigenen Wunsch, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu widmen“, heißt es. Zu welchem Unternehmen er wechselt, wurde noch nicht bekanntgegeben.

Zymni ist seit mehr als 30 Jahren in der Geschäftsreise-Branche tätig. Nach verschiedenen vertrieblichen Positionen bei Geschäftsreise-Anbietern arbeitete er seit 2002 für BCD, dort zunächst als Director Sales und Account Management für Norddeutschland. Später wurde er mit der Leitung des Bereichs Account Management und Key Account Management betraut.

2009 erhielt er die Position als Senior Director Commercial Germany und war damit für sämtliche Sales & Account Management-Aktivitäten in Deutschland zuständig – einschließlich Marketing, Kommunikation und E-Commerce. Daran schloss sich die Position als Vice President Commercial Central Europe für das Sales & Account Management in Deutschland und der Schweiz an. Seit 2017 schließlich ist René Zymni Vice President Strategic Accounts and Commercial Services.

René Zymni lebt im Bundesland Schleswig-Holstein. (OG)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats