Geschäftlich unterwegs | KW15

Von Boeing über Eurowings, Jet Airways, Korean Air und Lufthansa bis zum Airport Istanbul

Einst Vorbild, heute vor dem Verkauf: Jet Airways sitzt auf 1,2 Mrd. Euro Schulden.
The Boeing Company
Einst Vorbild, heute vor dem Verkauf: Jet Airways sitzt auf 1,2 Mrd. Euro Schulden.

Jet Airways stellt internationale Flüge ein

Die einstige Vorzeige-Airline Jet Airways, die auf einem Schuldenberg von 1,2 Mrd. Euro sitzt, hat ihren gesamten internationalen Verkehr vorerst eingestellt. Auch die verbliebenen Inlandsflüge wurden weiter reduziert. Weltweit existierten nach zahlreichen Streichungen nur noch die Verbindungen nach Amsterdam, Paris und London. Auch diese wurden nun gecancelt, nachdem in Amsterdam eine Maschine beschlagnahmt wurde.

Boeing-Lieferungen brechen ein

Der US-Luftfahrtriese Boeing hat im Zuge weltweiter Startverbote für seine nach zwei Abstürzen in die Kritik geratene Baureihe 737max einen Einbruch der Auslieferungszahlen erlitten. Im ersten Quartal gingen 89 Maschinen der 737-Serie an die Kundschaft, wie der Konzern mitteilte. Im Vorjahreszeitraum waren es noch 132 gewesen. Bei den Auslieferungen von Verkehrsflugzeugen insgesamt gab es einen Rückgang von 184 auf 149 Maschinen.

Eurowings bietet mehr Flüge aus Deutschlands Süden

Von Stuttgart aus geht es im Sommer 2019 erstmals nach Tirana in Albanien, Florenz in Italien, Ohrid in Mazedonien und Timisoara in Rumänien. Nach Tirana geht es zwischen dem 25. Juli und Ende September jeweils donnerstags. Florenz wird ab dem 27. Juli dienstags, donnerstags und samstags angeflogen. Die Abflüge Richtung Ohrid finden ab dem 21. Juli montags und freitags statt. Timisoara wird immer montags, mittwochs und freitags angeflogen. Auch von Nürnberg aus gibt es ein neues Eurowings-Ziel: Split. In die kroatische Stadt geht es jeweils donnerstags und sonntags.

Chef von Korean Air ist tot

Cho Yang Ho, Chef der südkoreanischen Fluggesellschaft Korean Air, ist tot. Der Manager war in den vergangenen Jahren durch Skandale um seine Familie in die Schlagzeilen geraten. Zuletzt lief auch ein juristisches Verfahren gegen ihn.

Neuer Mega-Flughafen in Istanbul geht in Betrieb

Der Umzug der Fluggesellschaften vom Atatürk-Flughafen in der türkischen Metropole Istanbul an den neuen Mega-Flughafen im Norden der Stadt ist abgeschlossen. Von türkischen Staatsmedien live übertragen, hob das erste Flugzeug gegen 14.30 Uhr Ortszeit Richtung Hauptstadt Ankara vom neuen Mega-Standort im Norden der Metropole ab. Der Flughafen Istanbul ist ein Prestigeprojekt des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. Als globales Drehkreuz soll er vor allem Dubai Konkurrenz machen.

Eurowings startet Düsseldorf–Danzig und Düsseldorf–Sofia

Vom 27. Oktober 2019 an bedient Eurowings die Strecke Düsseldorf-Danzig mit A-319 und A-320. Geflogen wird viermal pro Woche. Ab 31. Oktober 2019 geht es auch nach Sofia. Diese Route bedient der LH-Billigflieger zweimal pro Woche.

Kommentare

Ihre E-Mail wird weder veröffentlicht noch weitergegeben. Notwendige Felder haben einen *

Spielregeln

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats