Geschäftlich unterwegs | KW13

Von Air Baltic über Eurowings, Iraqi Airways, Easyjet, Lufthansa, TAP und Twin Jet bis Wizz Air

Iraqi Airways startet ab München nach Bagdad. Zwar nicht mit einem Jumbo wie im Foto, dafür jedoch mit einem Airbus.
Tsung TsenTsan/Wikimedia, GFDL 1.2
Iraqi Airways startet ab München nach Bagdad. Zwar nicht mit einem Jumbo wie im Foto, dafür jedoch mit einem Airbus.

Das Neueste aus Luftfahrt, Hotel, Straßen- und Schienenverkehr für Travel Manager und Geschäftsreisende. Diese Woche: Von American Airlines über Easyjet, Twin Jet bis Wizz Air.

Lufthansa übernimmt Rostock-Strecke

Jubel am Flughafen Rostock-Laage: Vom 1. Mai 2019 an fliegt Lufthansa die München-Strecke, die wegen der Pleite der britischen Fly BMI weggefallen war. Rostock war damit gänzlich ohne Linienflug. Nun will LH die bisherigen Flugzeiten von Fly BMI übernehmen: Wie der Airport mitteilt, werde an den meisten Tagen zwei Mal und insgesamt zehn Mal pro Woche eine kleine Maschine abheben.

Eurowings streicht vier Düsseldorf-Langstrecken

Die LH-Billigtochter wird ab Düsseldorf nicht mehr nach Bangkok, Cancun, Montego Bay und New York-JFK starten, teilt Eurowings mit. Dies gelte per Ende Oktober 2019. In New York werde aber weiterhin der benachbarte Newark Liberty Airport angesteuert.

Mit Iraqi Airways neu nach Badgad

Iraqi Airways fliegt ab Ende März neu von München nach Bagdad. Iraks Hauptstadt wird einmal wöchentlich – jeweils Mittwochs – von einem Airbus A-320 bedient.

Air Baltic fliegt von Salzburg nach Tallinn

Vom 21. Dezember 2019 an will Air Baltic im Winter einmal pro Woche von Salzburg nach Tallinn fliegen. Eingesetzt wird ein Airbus A-220. Natürlich richtet sich der samstägliche Flug in erster Linie an Esten, die in den Alpen Ski fahren wollen.

TAP steuert neu Conakry an

Es ist das 17. Afrika-Ziel von TAP Air Portugal: Vom 3. Juli 2019 an fliegt die portugiesische Airline dreimal wöchentlich von ihrem Drehkreuz Lissabon in Guineas Hauptstadt Conakry. Grund sei die gestiegene Nachfrage nach Flügen in afrikanische Länder.

Von Berlin nach Sarajevo

Eurowings fliegt vom 3. Juni 2019 an neu von Berlin-Tegel nach Sarajevo. Ausgeführt werden die Flüge auf der zweimal wöchentlich bedienten Strecke von der Schwester Germanwings.

Neuer Deutschland-Chef bei Easyjet

Stephan Erler ist bei Easyjet nunmehr für den deutschen Markt zuständig. Er verantwortet damit die strategische Ausrichtung und das wirtschaftliche Ergebnis der Fluggesellschaft in Deutschland. Erler war zuvor am Hamburger Flughafen tätig, und arbeitete früher unter anderem für Air New Zealand und schon einmal für Easyjet.

Ab Baden-Baden nach Hermannstadt

Wizz Air will vom 17. Juni an Karlsruhe/Baden-Baden mit Hermannstadt (Sibiu) in Siebenbürgen verbinden. Der Billigflieger plant zwei Umläufe pro Woche.

Twin Jet verbindet Straßburg mit Mailand

Der französische Twin Jet plant, zum 9. April die Route von Straßburg nach Mailand-Malpensa zu starten. Mit kleinen Maschinen wird die Strecke laut Mitteilung dreimal wöchentlich geflogen.

Philadelphia: American Airlines ersetzt München durch Berlin

Die US-Fluggesellschaft will ab München täglich nach Charlotte (ab 31. März) und Dallas (ab 7. Juni) fliegen. Ab Berlin soll es vom 8. Juni viermal wöchentlich nach Philadelphia gehen. Die Strecken werden nur im Sommer geflogen. Im Gegenzug streicht die Airline die Route von Philadelphia nach München.

Ab Memmingen nach Rumänien

Der Billigflieger Wizz Air will vom 2. April an Memmingen mit Bukarest und vom 17. Juni an zusätzlich mit Suceava verbinden. Laut Flughafen wird jeweils dreimal pro Woche gestartet.

Kommentare

Ihre E-Mail wird weder veröffentlicht noch weitergegeben. Notwendige Felder haben einen *

Spielregeln

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats