Geschäftlich unterwegs | KW03

Von Adagio über Air China, Air France, Flybe, Germania, Joon und LOT bis Turkish Airlines

Im Gespräch mit Investoren: Germania.
Germania
Im Gespräch mit Investoren: Germania.

Das Neueste aus Luftfahrt, Hotel, Straßen- und Schienenverkehr für Travel Manager und Geschäftsreisende. Diese Woche: Adagio, Air China, Air France, Flybe, Germania, Joon, LOT, Stobart, Turkish Airlines, Virgin.

Flybe zum Spottpreis an Konsortium verkauft

Für lediglich 2,4 Mio. Euro übernimmt ein Konsortium aus dem Investor Cyrus, der Flughafenbetreiber Stobart und die Fluggesellschaft Virgin die größte Regionalfluggesellschaft Europas. Sie war zuletzt arg ins Trudeln geraten. Nun soll Flybe wieder fit gemacht werden – mindestens für den britischen Markt (siehe Link unten).

Air France stampft Joon wieder ein

Mit viel Tamtam war die Lifestlye-Günstig-Marke erst vor einem Jahr eingeführt worden: Nun gehen bei Joon schon wieder die Lichter aus. Air France gelang es nicht, Joon klar zu positionieren. Unter anderem flog die Airline nach Berlin, Barcelona und Rom (siehe Link unten).

Air China streicht 4. München–Schanghai-Frequenz

Statt wie geplant vier Mal pro Woche fliegt Air China im Sommer 2019 weiterhin drei Mal zwischen München und Schanghai. Flugtage sind Montag, Freitag und Sonntag. Zum Einsatz kommt ein Airbus A-330, der vom 3. Mai 2019 an durch einen A-350 ersetzt wird.

Turkish Airlines setzt mehr A-330 ab Deutschland ein

Turkish Airlines fliegt häufiger mit der Langstreckenmaschine Airbus A-330 von Deutschland nach Istanbul. So soll der A-330 in Berlin-Tegel im Sommer 2019 statt bisher sechs Mal pro Woche zwei Mal pro Tag eingesetzt werden. In Frankfurt soll er drei Mal täglich abheben. Ab Hamburg fliegt er bereits abends.

Germania streicht St.-Petersburg-Flug

Die Finanznot der deutschen Fluggesellschaft führt zu ersten Folgen: Germania trennt sich von der Verbindung Dresden–St.-Petersburg. Sie sei unwirtschaftlich, da es nicht genügend Passagiere gegeben habe.

Adagio eröffnet mehrere neue Aparthotels

Übernahmen und Eröffnungen der Accor-Marke stehen an für London, Stuttgart, Bremen, Brüssel, Glasgow und Bukarest. Mit Casablanca entsteht zudem das erste Hotel in Nordafrika. In Deutschland soll 2021 das Adagio Access Stuttgart Airport Messe an den Start gehen. Bereits im 2. Quartal 2019 soll das Adagio Bremen am Bahnhofsvorplatz (95 Zimmer) aufmachen.

LOT fliegt häufiger nach Toronto

Zwischen dem 3. Juni und dem 16. September 2019 steigert LOT Polish Airlines ihre wöchentlichen Frequenzen von Warschau nach Toronto von 9 auf 12 Umläufe. Geplant waren für diesen Zeitraum zunächst 11 Verbindungen. Eingesetzt wird eine Boeing B-787-9.

LOT nimmt Neu-Delhi in ihren Streckenplan auf

Die Fluggesellschaft baut ihr Fernstreckennetz aus und nimmt Neu-Delhi in den Flugplan auf. Ab 17. September 2019 verbindet sie ihr Drehkreuz Warschau fünfmal pro Woche mit der indischen Hauptstadt.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats