Germanwings

Streik abgewendet

Bei Germanwings droht vorerst kein Streik des Kabinenpersonals. Vertreter der Airline einigten sich am Wochenende mit der Gewerkschaft Ufo.

Germanwings hatte in der Nacht zum Samstag ein verbessertes Angebot in dem Tarifkonflikt vorgelegt. Bis Mitte August soll nun eine Tarifvereinbarng ausformuliert werden. Unter anderem soll die Vergütung in drei Stufen um insgesamt bis zu 5,9 Prozent angehoben werden. Die Airline sei mit dem Angebot bei an den Rand des Möglichen gegangen, sagte Germanwings-Geschäftsführer Axel Schmidt. „Der Kompromiss kommt den Forderungen der Kabinengewerkschaft sehr nahe, setzt jedoch nicht die Wettbewerbsfähigkeit von Germanwings aufs Spiel.“

Bei einer Urabstimmung hatten sich die Kabinenmitarbeiter für einen Streik ausgesprochen. Die Teilnahme lag bei fast 86 Prozent, die Zustimmung bei 98,66 Prozent. Wäre es nicht zu einer Einigung gekommen, hätte es schon an diesem Montag zu Arbeitsniederlegungen bei der Lufthansa-Tocher kommen können.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats