Ex-HSMA-Präsident

Haakon Herbst schließt Hotel in Bendorf

Haakon Herbst leitete 18 Jahre lang den Hotelverband HSMA.
HSMA
Haakon Herbst leitete 18 Jahre lang den Hotelverband HSMA.

Das Haus der Marke "Friends" am Mittelrhein lebe zu 80 Prozent von MICE-Buchungen. Für diese sieht der ehemalige HSMA-Präsident jedoch auf absehbare Zeit schwarz.

Herbst, der bis Ende 2017 mehr als 18 Jahre lang an der Spitze des Hotel-Marketing-Verbands stand, betreibt weitere Häuser in Essen, Düsseldorf, Hückelhoven und  Köln. In Bendorf bei Koblenz, wo das Hotel nun geschlossen werden soll, war zugleich der Firmensitz des gesamten Unternehmens.

"Nach etwas mehr als zwölf Jahren ist es nun soweit", schrieb Herbst auf Facebook: "Wir schließen unsere Tore dauerhaft." Grund: Das Bendorfer Hotel sei zu 80 Prozent vom MICE-Segment abhängig. Dieses aber gehört zu den am stärksten Leidtragenden der Corona-Pandemie. Zudem seien die rheinland-pfälzischen Anforderungen für Fördergelder nicht erfüllbar gewesen.

Teile des Bendorfer Hotels – so der Tagungsraum "Camp Lounge" – sollen ins Düsseldorfer Haus befördert werden. Die Mitarbeiter des geschlossenen Hauses hätten die Möglichkeit bekommen, in einem der anderen Hotels weiterzumachen.

stats