Empfindlicher Verlust

Airline-Bündnis Skyteam verliert China Southern

Nicht nur an ihrem Heimatflughafen in Guangzhou ist China Southern Airlines der größte Anbieter der Volksrepublik.
China Southern Airlines/He Ming
Nicht nur an ihrem Heimatflughafen in Guangzhou ist China Southern Airlines der größte Anbieter der Volksrepublik.

Für das einst von Air France, Delta Air Lines, Korean Air und Aeromexico gegründete Gegengewicht zur Star Alliance um Lufthansa ist es ein herber Verlust: Mit China Southern Airline verliert die Allianz ausgerechnet die größte Fluggesellschaft Asiens als Mitglied.

Die in Guangzhou beheimatete China Southern Airlines (Iata-Code CZ) begründet ihren Schritt mit einer neuen strategischen Ausrichtung. Es gebe einen Trend zu neuen Kooperationsformen in der internationalen Luftfahrt. So wolle man nunmehr mit American Airlines, dem Gründungsmitglied vom Konkurrenz-Bündnis Oneworl, neue Formen der Zusammenarbeit ausloten.

China Southern Airlines betreibt aktuell eine Flotte von mehr als 780 Flugzeugen, die täglich mehr als 2000 Flüge absolvieren. Durch den Austritt von China Southern Airlines wird das Skyteam-Bündnis insbesondere in der Volksrepublik China spürbar an Bedeutung verlieren. (LS)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats