BTS-Umfrage

Travel Manager rechnen für 2019 mit gleichbleibenden Budgets

Angst wegen des Brexits: Die Budgets für Geschäftsreisen dürften in diesem Jahr bei den meisten Unternehmen nicht steigen.
Gettyimages
Angst wegen des Brexits: Die Budgets für Geschäftsreisen dürften in diesem Jahr bei den meisten Unternehmen nicht steigen.

Ausgaben, Kosten und Zahl der Geschäftsreisen in diesem Jahr werden sich nach Ansicht der meisten Unternehmen in Europa auf dem Niveau des Vorjahres bewegen. Das ergab die Jahresumfrage der Londoner Business Travel Show.

Jeder dritte Travel Manager in Europa verfügt in diesem Jahr über ein größeres Geschäftsreise-Budget als im vergangenen Jahr. Damals hatten allerdings noch 40% gesagt, ihnen stünde mehr Geld zur Verfügung als im Vorjahr (also 2017).

Die alljährlich von den Ausrichtern der Londoner Business Travel Show BTS (20./21. Februar 2019) vorgenommene Umfrage zeigte auch, dass statt 12% nun 15% sagen, sie müssten mit einem geringeren Etat auskommen. Bei der großen Mehrheit von 53% bleiben die Geldmittel gleich. 2018 war dies bei 48% der Fall gewesen.

Die Umfrage ergab auch: 47% gehen für 2019 von gleichbleibenden Kosten für Geschäftsreisen aus, 43% rechnen mit einer weiteren Verteuerung. Vor allem für Flüge rechnen die meisten kaum mit höheren Preisen, 52% gehen davon aus, dass die Ticketpreise identisch bleiben. Dasselbe gilt für Hotels: 56% gehen von Preisstabilität aus. 2018 waren dies nur 40%, während 49% der Travel Manager an höhere Hotelkosten glaubten.

Auch bei den Fragen nach der Zahl der Geschäftsreisen und Übernachtungen im Jahre 2019 herrscht das Bild der Konsolidierung vor. Die weitaus meisten Travel Manager rechnen damit, dass es im Vergleich zu 2018 keine großartigen Veränderungen geben wird. In den Vorjahren hingegen ging die Mehrheit jeweils von Steigerungen aus.

„Die Ergebnisse spiegeln die Unsicherheit und den Vertrauensverlust wider, den die Branche derzeit angesichts des Brexits erlebt“, kommentiert BTS-Chef David Chapple die Umfrageergebnisse. „Es überrascht daher nicht, dass die Unternehmen bei den Geschäftsreiseausgaben eher vorsichtig sind.“

Die kommende Business Travel Show, deren Medienpartner wieder das Faschmagazin BizTravel ist, findet am 20. und 21. Februar 2019 in London statt. (OG)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats