Brief aus Berlin

Diese Business-Travel-Themen stehen 2020 an

VDR-Lobbyist Hubert Koch nennt Klimaschutz, nachhaltige Mobilität, Digitalisierung, nationale Tourismusstrategie und Bürokratieabbau als Schwerpunktthemen, um die sich die politische Arbeit des VDR in diesem Jahr wird ranken müssen.

So sei der Klimaschutz – aufgehängt am Klimaschutzpaket der Bundesregierung – ebenso ein 2020-Thema wie die nachhaltige Mobilität, vorangetrieben von der "Nationalen Plattform Zukunft der Mobilität". Als wichtig erwähnt Koch in seinem monatlichen "Brief aus Berlin" auch die Digitalisierung mit ihren direkten Auswirkungen auf die Zukunft der Mobilität.

In die Debatte um die "Nationale Tourismusstrategie" der Bundesregierung müsse der VDR die besonderen Belange der Geschäftsreisenden platzieren. Und schließlich bleibe auch das Thema Bürokratieabbau wichtig: "Die Bundesregierung hat bereits angekündigt, dem Bürokratieabbaugesetz III ein Bürokratieabbaugesetz IV folgen zu lassen", schreibt Koch.

Insgesamt komme es für den VDR darauf an, politisch zweigleisig zu planen, um sowohl auf die reguläre Bundestagswahl 2021 als auch auf eine mögliche Neuwahl noch in diesem Jahr vorbereitet zu sein. Auch für Europa sei besondere Aktivität nötig, da mit Ursula von der Leyen eine neue Kommissionspräsidentin ihr Amt aufgenommen hat. Zudem übernimmt Deutschland im zweiten Halbjahr 2020 die turnusmäßige Ratspräsidentschaft in der EU. Koch: "Dem VDR kommt somit in der Kooperation mit europäischen Partnerverbänden eine besondere Bedeutung zu."

In einer Präsidiumsklausur werde der VDR demnächst die politischen Schwerpunkte definieren und klare Ziele entwickeln.
stats