BCD-Travel-Report

Europas Geschäftsreisende zieht es nach London

Gefragtes Business-Ziel europäischer Geschäftsreisender: London.
British Airways
Gefragtes Business-Ziel europäischer Geschäftsreisender: London.

Die britische Hauptstadt bleibt auch 2019 die von europäischen Geschäftsreisenden am häufigsten besuchte Business-Metropole innerhalb Europas. Das zeigt der neue Cities & Trends Report von BCD Travel. Frankfurt ist dagegen aus den Top Ten gerutscht.

London liegt damit nach 2017 und 2018 erneut auf Platz eins der am häufigsten von europäischen Geschäftsreisenden besuchten Städte innerhalb Europas. Ob dies auch in Zukunft so bleibt, bleibt nach dem Austritt Großbritanniens aus der EU abzuwarten.

Auf den Plätzen zwei und drei der wichtigsten europäischen Geschäftsreiseziele liegen wie im Jahr zuvor Amsterdam und Wien, gefolgt von Zürich und Paris auf den Positionen vier und fünf. Frankfurt, 2017 und 2018 auf Rang zehn geführt, ist im vergangenen Jahr aus den Top Ten herausgefallen und von Stockholm verdrängt worden. Ein Grund, so BCD, könnte das verlangsamte Wirtschaftswachstum in Deutschland sein: Das lag 2019 nur noch bei 0,6 Prozent, nach 1,5 Prozent im Jahr zuvor.

Bei den interkontinentalen Reisezielen europäischer Geschäftsreisender hat wie in den Jahren zuvor New York auch 2019 die Nase vorn. Schanghai belegt wie bereits 2017 und 2018 den zweiten Rang. San Francisco hat sich von Platz fünf der meistbesuchten internationalen Ziele auf Position zwei vorgeschoben – vorbei an Singapur und Dubai. Die Top Ten der am häufigsten von BCD-Firmenkunden gebuchten und besuchten internationalen Geschäftsreiseziele komplettieren Chicago, Tokio, Peking, Boston und Los Angeles.
stats