Airlines heben nicht mehr ab

Auch Austrian stellt ihren Flugbetrieb ein

Zuvor haben sich bereits LOT, Air Baltic, Lauda, SAS, Saudia und Czech Airlines einen Flugstopp verordnet. Andere Airlines streichen bis zu 90 Prozent ihres Flugangebots.

Die österreichische LH-Tochter Austrian Airlines stellt ab Mittwochnacht (18. März), den Flugbetrieb vorübergehend ein. Der vorerst letzte Flug mit der Flugnummer OS-066 wird am 19. März in den Morgenstunden aus Chicago in Wien landen. Zunächst streicht Austrian Airlines alle Flüge bis zum 28. März. Passagiere, die in diesem Zeitraum einen gebuchten Flug haben, werden – sofern möglich –  auf andere Airlines umgebucht.

Bereits zuvor haben alle Flüge gestoppt:
  • Air Baltic
  • Czech Airlines
  • LOT Polish Airlines
  • SAS
  • Saudia
  • Lauda

Viele andere Fluggesellschaften haben ihre Programme um 70 bis 90 Prozent gekürzt.
stats