Airbus-Geschäftsreisende

Germania Flug und Titan ersetzen insolvente Germania

Noch am Montag waren zwei Jets von Germania im Werksverkehr für Airbus im Einsatz. Das Bild zeigt eine der beiden Jets auf dem Airbus-Gelände in Finkenwerder.
Rita Münck
Noch am Montag waren zwei Jets von Germania im Werksverkehr für Airbus im Einsatz. Das Bild zeigt eine der beiden Jets auf dem Airbus-Gelände in Finkenwerder.

Für die Airbus-Mitarveiter betrieb Germania einen zweimal pro Tag pendelnden Shuttle zwischen Hamburg und Toulouse. Wegen der Pleite des Unternehmens fliegen nun die schweizerische Germania Flug und die britische Titan..

Mit dem Aus der Germania in der Nacht von Montag auf Dienstag stand der Airbus-Werksverkehr dann erst mal still – allerdings nur für kurze Zeit. Im Laufe des Tages konnte Airbus bereits Ersatz akquirieren.

Zunächst werden nun Jets der britischen Titan Airways sowie der nicht insolventen Germania-Gesellschaft Germania Flug aus der Schweiz den Werks-Shuttle von Airbus betreiben. Grundsätzlich werder der Auftrag aber neu ausgeschrieben, heißt es bei Airbus.

Bei dem Konezrn sind täglich gut 400 Mitarbeiter zwischen Hamburg-Finkenwerder und Toulouse unterwegs. Germania hatten den Auftrag seit 2011 inne. Zuvor war die Regional-Airline OLT, ebenfalls mittlerweile pleite, Auftragnehmer. (RIM)

Kommentare

Ihre E-Mail wird weder veröffentlicht noch weitergegeben. Notwendige Felder haben einen *

Spielregeln

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats