Meine Woche | KW15

Nach dem Reisen kommt das Schreiben – über A1, End to End und Flugchaos

BizTravel-Chefredakteur Oliver Graue
fvw
BizTravel-Chefredakteur Oliver Graue

Interviews zum Travel Management, A1-Bescheinigung, Luftfahrt-Chaos und eine überfallene Austrian-Maschine: An dieser Stelle berichtet BizTravel-Chefredakteur Oliver Graue über seine Woche im Business Travel: ein Überblick, was in den vergangenen Tagen alles in der Branche geschehen ist.

Donnerstag, 4. April 2019 und Freitag, 5. April 2019

Berlin (ITB), Oman (Urlaub), Athen (fvw-Workshop) und heute und morgen Frankfurt (Interviews): Die vergangenen Wochen hatten es reisetechnisch in sich. Bevor es am Montag für eine zum Glück etwas längere "Bürozeit" wieder in die BizTravel-Redaktion nach Hamburg geht, stehen heute und morgen noch Termine in der Bankenmetropole an. Die finden zwar nicht bei Banken statt, stellen sich aber als sehr spannend heraus. Thematisch ranken sie sich um den Aufbau eines effizienten, ausgereiften Travel-Management-Prozesses in Unternehmen sowie um die Online-Buchung, Stichwort: End to End. Mehr wird noch nicht verraten. Zu lesen ist es in der kommenden BizTravel, die am 25. April erscheint.

Montag, 8. April 2019

Schreiben, schreiben, schreiben – der Redaktionsschluss für die BizTravel-Ausgabe 2/19 naht, und es gibt wahrhaft eine Menge aufzuarbeiten. Natürlich wird es in dem Magazin auch wieder um A1 gehen. Wie ist er denn nun, der Stand der Dinge? Zur Erinnerung: Ende März hatte die EU-Kommission mitgeteilt, die ungeliebte Bescheinigung wieder abschaffen zu wollen. Zustimmen müssen jedoch sowohl der EU-Rat als auch das EU-Parlament. Bei Ersterem, bei dem das Thema vorige Woche auf der Tagesordnung stand, wurde noch keine einheitliche Linie gefunden. Experten wie Alexander Langhans, Chef des Visumdienstleisters Visumpoint, halten die endgültige Abschaffung dennoch mehr oder weniger für eine Frage der Zeit. Warnen jedoch: Noch gilt die Verordnung in ihrer derzeitigen Form, man sollte sich also vor jeder einzelnen Geschäftsreise um die Bescheinigung bemühen. Aber von großartigen Investitionen in neue Systeme rät Langhans ebenso ab wie die meisten seiner Kollegen.

Dienstag, 8. April 2019

An das Flug-Chaos im vergangenen Jahr denkt jeder Travel Manager und Geschäftsreisende mit Grausen zurück: Nein, so etwas brauchen wir nicht nochmal! Und damalige "Hauptakteure" wie Lufthansa haben ja auch Besserung gelobt. Dennoch bleibt ein Fragezeichen. Der Bundesverbande der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) hält es in seiner jüngsten Studie nicht für ausgeschlossen, dass sich Reisende auch in diesem Jahr wieder auf Flugausfälle und etliche Verspätungen einstellen müssen. Grund hierfür ist nach Ansicht des BDL vor allem der weiter steigende Luftverkehr. Die vorhergesagte Zunahme der Flüge werde einen Teil der Verbesserungen wieder kompensieren, heißt es. Am Himmel wird es immer enger.

Mittwoch, 9. April 2019

Wie im Action-Film: Auf dem Flughafen der albanischen Hauptstadt Tirana haben Kriminelle ein startklares Flugzeug von Austrian Airlines überfallen. Sicherheitsleute hatten gerade Geldsäcke im Laderaum der Passagiermaschine verstaut, die nach Wien abheben sollte. Die Gäste in der Maschine verfolgten das Spektakel und glaubten zum Teil an eine Polizeiübung. Einer der Angreifer wurde bei einer anschließenden Schießerei getötet. Erschreckend ist, wie einfach Kriminelle in Albanien offenbar aufs Vorfeld gelangen können. Denn dass die Gangster durch die Sicherheitskontrolle gingen ("die Sturmgewehre bitte aus dem Rucksack nehmen und einzeln aufs Band legen"), ist wohl eher nicht zu vermuten.

 




Kommentare

Ihre E-Mail wird weder veröffentlicht noch weitergegeben. Notwendige Felder haben einen *

Spielregeln

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats