Geschäftlich unterwegs | KW12

Von American Airlines über Easyjet, Twin Jet bis Wizz Air

Stephan Erler, Country Manager Deutschland von Easyjet seit 1. März 2019.
Easyjet
Stephan Erler, Country Manager Deutschland von Easyjet seit 1. März 2019.

Das Neueste aus Luftfahrt, Hotel, Straßen- und Schienenverkehr für Travel Manager und Geschäftsreisende. Diese Woche: Von American Airlines über Easyjet, Twin Jet bis Wizz Air.

Neuer Deutschlandchef für Easyjet

Stephan Erler ist bei Easyjet ab sofort für den deutschen Markt zuständig. Er verantwortet damit die strategische Ausrichtung und das wirtschaftliche Ergebnis der Fluggesellschaft in Deutschland. Erler war zuletzt am Hamburger Flughafen tätig, und arbeitete zuvor unter anderem für Air New Zealand und schon mal für Easyjet.

Ab Baden-Baden nach Hermannstadt


Wizz Air will vom 17. Juni Karlsruhe/Baden-Baden mit Hermannstadt (Sibiu) in Siebenbürgen verbinden. Der Ultra-Billigflieger plant zwei Umläufe pro Woche.

Twin Jet verbindet Straßburg mit Mailand

Der französische Twin Jet plant ab dem 9. April die Route von Straßburg nach Mailand-Malpensa. Mit kleinen Maschinen wird die Strecke laut Mitteilung dreimal wöchentlich geflogen.

Philadelphia: AA ersetzt München durch Berlin 

Die US-Fluggesellschaft will ab München täglich nach Charlotte (ab 31.März) und Dallas (ab 7. Juni) fliegen. Ab Berlin soll es vom 8. Juni viermal wöchentlich nach nach Philadelphia gehen. Die Strecken werden nur im Sommer geflogen. Im Gegenzug streicht die Airline die Route von Philadelphia nach München.


Ab Memmingen nach Rumänien

Der Billigflieger Wizz will vom 2. April an Memmingen mit Bukarest und vom 17. Juni an zusätzlich mit Suceava verbinden. Laut Flughafen wird jeweils dreimal pro Woche gestartet.



Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats