TV-Tipp

Cook-Pleite wird im ZDF behandelt

Über die Folgen der Cook-Pleite berichtet heute um 21 Uhr die ZDF-Sendung Frontal 21. Recherchiert hat das ZDF-Team auch bei der fvw.
fvw / ZDF
Über die Folgen der Cook-Pleite berichtet heute um 21 Uhr die ZDF-Sendung Frontal 21. Recherchiert hat das ZDF-Team auch bei der fvw.

Unter dem Titel "Steuergelder für Regierungsversagen" beschäftigt sich heute Abend auch das ZDF mit den Folgen der Cook-Pleite. Recherchiert haben die Kollegen von Frontal 21 auch bei der fvw.

 

Im Mittelpunkt des Beitrags dürfte die die Kundengeldabsicherung beziehungsweise die Haftungsobergrenze stehen. Schon kurz nach der Insolvenz von Thomas Cook war klar, dass die Versicherungssumme von 110 Mio. Euro bei Weitem nicht ausreichen wird, um die Geschädigten vollumfänglich auszahlen zu können.

Seit vergangener Woche steht fest: Der Versicherer Zurich kann nur 17,5 Prozent der Ansprüche von geschädigten Cook-Kunden erstatten. Der Rest wird durch staatliche Hilfen aufgefangen, die sich ersten Berechnungen zufolge auf 237 Mio. Euro belaufen werden. 

Für die Recherche zum Beitrag statteten die ZDF-Kollegen auch der fvw einen Besuch ab. Zur Vorschau auf die heutige Sendung geht es hier. Wie der Beitrag im Einzelnen aussieht, erfährt auch die fvw erst heute Abend mit Sendungsbeginn um 21 Uhr im ZDF.
stats