Lesetipp

Unterhaltsam – und gar nicht so unnütz …

Holzbaum

"Unnützes" Wissen – das verleitet natürlich gerade zum Lesen. Tatsächlich enthält dieses Bändchen nicht die üblichen Praxistipps für die nächste Salzburg-Reise. Aber eine Menge Inspiration!

Nockerl und Mozartkugeln, "Jedermann" und "The Sound of Music": Allerlei "Buzzwords" prägen das Image von Salzburg – und wer die Stadt besucht, stellt zumindest bei oberflächlicher Betrachtung fest, dass Klischee und Wirklichkeit hier nicht allzu weit auseinanderzuklaffen scheinen.

Da kann ein Blick hinter die Kulissen, eine neue Perspektive nicht schaden. Und da kommt "Unnützes Salzburg-Wissen" ins Spiel. Sicher kann man sich fragen, was das exklusive Zuückdrehen der Sommerzeit, der restriktive Einlass in die Heilige Stiege in der Kajetanerkirche (nur eine Stunde pro Woche auf Knien!) und das tragische Ende von vier Damen-Pissoirs über die Mozartstadt aussagen. Aber das kleine Büchlein hält auch vielerlei Wissenswertes parat.

Die verunzierte Mozart-Skulptur, das Spuckpodest am Domplatz, die Premiere des "Sissi"-Films und Hunderte von weiteren kurzen Infos: Anekdoten und Amüsantes aus Geschichte und Kultur, garniert mit Farbfotos, motivieren einen, einmal Salzburgs unbekannte Seiten zu erkunden. Und da das Büchlein im Reclam-Heft-Format daherkommt, sollte es auf der nächsten Österreich-Reise nicht fehlen: viel Inspiration und Unterhaltung für wenig Geld und Gewicht!

Stadtbekannt.at: Unnützes Salzburg-Wissen. Erschienen im Holzbaum Verlag, 128 Seiten, Preis: 9,99 Euro. ISBN: 978-3902980878.
stats