Lesetipp

Reise durch das Amerika der 30er- bis 60er-Jahre

Hirmer

Leinen-Postkarten waren in den USA zur Mitte des 20. Jahrhunderts das "große Ding" – heute sind sie bei Sammlern sehr begehrt. Der Bildband "New West" vereinigt 500 faszinierende Motive.

Der Große Salzsee in Utah, der Ausblick auf San Francisco, das Geweihhaus im Yellowstone National­park: Leinen-Postkarten aus den USA der 1930er- bis 1960er-Jahre sind heute hochbegehrte Sammelobjekte. Gut 500 Exemplare vereinigt dieser Bildband – in gedruckter Form natürlich. Wer in dem 304 Seiten dicken, großformatigen und schweren Buch blättert, kann kaum ein Ende finden: Er taucht ein in ein Amerika, in dem noch alles möglich gewesen war, in dem der "American Way Of Life" gelebt wurde. 

In rasender Schnelligkeit entwickelte sich Amerikas Westen damals zu einem Hort des Wohlstands, des Reichtums und der Lebensfreude. Genau das dokumentieren diese höchst farbenfroh gestalteten, ästhetischen Karten, die alle von der typischen Leinen-Musterung geprägt sind: Sie zeigen Motive zwischen futuristischer Architektur, faszinierenden Landschaften und fröhlichen Menschen.

Ein Buch zum Darin-Versinken!

Wolfgang Wagener, Leslie Erganian: New West. Erschienen bei Hirmer, 304 Seiten mit 500 Abbildungen, Preis: 49,90 Euro. ISBN 978-3-7774-3189-5.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats