Lesetipp

Ein fabelhaftes Buch nicht nur für Kids

Tomi Ungerer

Ein Kinderbuch? Und dann auch noch mit bis zu 60 Jahre alten Episoden? Der erste Eindruck täuscht: Die fünf Bildergeschichten des bekannten französischen Illustrators Tomi Ungerer sind aktueller denn je – auch für Erwachsene.

"Fünf fabelhafte Fabeltiere in einem Band" vereinigt der Diogenes Verlag in dieser Geschichtensammlung, und da begegnen uns recht abenteuerliche Protagonisten, die fast ein Abbild der schillernden Persönlichkeit Tomi Ungerers zu sein scheinen: Crictor, die gute Schlange, dient als Spielgerät und fängt Einbrecher. Adelaide, das fliegende Känguru, rettet Kinder aus einem bennenden Haus. Emil, der hilfsbereite Tintenfisch, legt Schmugglern das Handwerk. Rufus, die farbige Fledermaus, entdeckt die Farbenvielfalt der Welt. Und Orlando, der brave Geier, führt Familien zusammen.

Schnell vergisst man angesichts der feinen colorierten Tuschzeichnungen und der liebenswert gezeichneten Charaktere, dass es sich um Geschichten aus den Jahren 1959 bis 1966, also den ersten Schaffensjahren Ungerers, handelt. Und wer den Altershinweis "ab vier Jahre" ignoriert, ist schnell beeindruckt von der Ausdrucksstärke der Geschichten und entdeckt in den Illustrationen so manches unterhaltsame Detail.

Ein zeitloses Buch in hochwertigem Halbleinen, das Ungerers großes zeichnerisches Talent verrät. Und ein besonders passendes Geschenk für Jung und Alt im Todesjahr des Elsässers, der im Februar im Alter von 87 Jahren verstarb und der Nachwelt neben seinem umfangreichen Werk einen kritischen Geist und eine überzeugte proeuropäische Haltung hinterließ.
Hier geht es zur Leseprobe.

Tomi Ungerer: Fünf fabelhafte Fabeltiere. Erschienen bei Diogenes, 184 Seiten, Preis: 20 Euro. ISBN: 978-3257012590
stats