Lesetipp

Der Berg ruft, der Pass lockt

Delius Klasing/Stefan Bogner

Ein Name, ein Berg, ein Buch: Gotthard. Mit dem Sportwagen durch das Schweizer Gebirgsmassiv – das verspricht ein opulentes Lesevergnügen. Dieser Bildband beeindruckt nachhaltig auch alle Nichtautomobilisten.

Gotthard. Das klingt: Monumental. Felsenfest. Unüberwindlich. Einen passenderen Namen für das Schweizer Gebirgsmassiv könnte man kaum erfinden. Einst galt der Gotthard mit seinem Pass auf 2107 Meter Meereshöhe als kaum bezwingbares Hindernis und die Brücke über die Schöllenenschlucht als Werk des Teufels. Wer heute den Weg durch den Gotthardtunnel, den längsten Straßentunnel in den Alpen, nimmt, muss dagegen allenfalls Platzangst und Staus in der Hochsaison befürchten.

Am besten gönnt man sich für die Nord-Süd-Passage durch die Schweiz jedoch die Fahrt über statt durch die Berge – und wird mit atemberaubenden Landschaften und Kurven belohnt: An der Südflanke des Bergmassivs mäandert eine altehrwürdige Route ins Tal. Die Tremola, eine mit Granitstein gepflasterte Passstraße, führt auf sechs bis sieben Metern Breite in halsbrecherischen Serpentinen und gestützt von bis zu acht Meter hohen Mauern von der Passhöhe bis nach Airolo.

Ein spektakuläres Erlebnis selbst für den, der die Route nur auf der heimischen Couch mitfährt: Die Porschefahrer Stefan Bogner und Jan Karl Baedeker haben auf ihrer Gotthard-Tour atemberaubende Aufnahmen geschossen und mitreißende Texte verfasst. Virtuos setzen sie die Kurven und Kehren der historischen Traumstraße in Szene und weckt die Lust auf eine Fahrt durch das berückende Bergpanorama.

Rund 300 Aufnahmen vereint der zweisprachige (Deutsch/Englisch) Bildband, der mit seinen zwei Kilo Lebendgewicht prächtig mit dem Objekt der Leselust, dem Gotthard, korreliert: ein mächtiges, beeindruckendes Erlebnis.

Stefan Bogner (Fotos), Jan Karl Baedeker (Text): Porsche Drive - Pass Portrait - Gotthard. Erschienen bei Delius Klasing, 384 Seiten, Preis: 49,90 Euro. ISBN: 978-3667116772.
stats