Filmtipp

Drei DVD-Tipps für Weihnachten

Noch auf der Suche nach einem Geschenk für Film-Serienfreunde? "The Pier", "Der Pass" und "Farina – Cocaine Coast" sind gleich drei empfehlenswerte Neuerscheinungen.

1. The Pier

Das Szenario ist zwar ein komplett anderes. Und doch ist Alex Pina, bekannt durch "Haus des Geldes", auch mit "The Pier" wieder eine höchst fesselnde Serie gelungen. Zahlreiche Geheimnisse prägen das Geschehen, das denn auch immer wieder überraschende Wendungen nimmt: Man möchte gar nicht aufhören, bevor nicht die gesamte Staffel (immerhin 400 Minuten) gesehen ist.

Am Anfang steht ein vermeintlicher Selbstmord: Oscar, Ehemann der Architektin Alejandra, wird tot auf einem Pier außerhalb von Valencia gefunden. Wenige Stunden zuvor hatten die beiden noch Pläne für eine gemeinsame Zukunft geschmiedet. Dann stellt sich heraus: Oscar führte ein Doppelleben mit einer Tochter und einer bezaubernden Frau. Alejandra taucht mit falscher Identität in das ehemalige Leben ihres Mannes ein – und stößt auf weitere Geheimnisse.

The Pier – Die Fremde Seite der Liebe. Staffel 1. Eye See Movies (AV Visionen). Ca. 400 Minuten Spieldauer, 8 Episoden, ca. 22 Euro (gesehen auf saturn.de).

2. Der Pass

Ein Serienmörder, der die Gesellschaft für ihre Sünden bestrafen will und die Polizei extrem herausfordert: Darum geht es in der 1. Staffel von "Der Pass", einer bereits mehrfach preisgekrönten deutsch-österreichischen Krimiproduktion. Nicht nur optisch ist die Serie mit ihren großformatigen Bildern ausgezeichnet. Auch die schauspielerischen Leistungen sind perfekt – vom sturen Zyniker Gedeon (Nicholas Ofczarek) bis zu seiner sympathischen Kollegin Ellie (Julia Jentsch). Und spannend bleibt es sowieso bis zum Schluss.

Ausgangspunkt ist ein Leichenfund auf einem Grenzstein zwischen Deutschland und Österreich. Die Kripos Salzburg und Berchtesgaden ermitteln gemeinsam. Es geschehen weitere Morde mit der gleichen Handschrift.

Extrem spannend, intelligent und bildgewaltig!

Der Pass. 1. Staffel. Eye See Movies (AV Visionen). 480 Minuten Spieldauer, 8 Episoden, ca. 25 Euro (gesehen auf mediamarkt.de).

3. Farina – Cocaine Coast

Vom Fischer zum mächtigsten Narco Galiziens: Fariña, oder auch Cocaine Coast genannt, erzählt, wie aus dem FischerSito Miñanco ein herrschsüchtiger Drogenbaron wird. Hintergrund ist der Niedergang der galizischen Fischerei in den 80er-Jahren, die Küstenregionen verarmen zunehmend. Sito entdeckt seine Lösung im Kokainschmuggel aus Südamerika. Doch Spaniens oberstem Drogenboss, zu dem er schnell wird, ist die Polizei dicht auf den Fersen.

Die Geschichte des spanischen Autors Nacho Carretero basiert auf wahren Gegebenheiten. Sein Buch über den Drogenhandel in Galicien – Vorlage für die Serie – war ein Bestseller.

Fariña – Cocaine Coast. Eye See Movies (AV Visionen). 700 Minuten Spieldauer, Preis ca. 25 Euro (gesehen auf jpc.de).

stats