Entdecker willkommen (Sponsored Post)

Barcelona ist so viel mehr

Mit kultigen Attraktionen wie den Gaudí-Bauten oder dem Stadion Camp Nou des FC Barcelona und trendigem Lifestyleist Barcelona der Mega-Star unter den spanischen Städtezielen. Nur einen Steinwurf entfernt harren in der Provinz Barcelona aber noch tausend andere Erlebnisse der Entdecker.

19.09.2017, 14:43 Uhr
Bilderbuchstädtchen: 40 Kilometer südwestlich von Barcelona liegt Sitges.
Foto: Arxiu/Diputacio de Barcelona

Da werden meterhohe Menschentürme gebaut, und an Fronleichnam tanzen die Drachen und Riesen. Da gibt eshohe Berge, lauschige Fischerdörfer und Strände für jeden Geschmack an mehr als 100 Kilometern Küste. Da laden legendäre Sektkellereien zur Verkostung und renommierte Golfplätze zum Pitchen und Putten.

Küste der Kontraste
Das Mittelmeerparadies schlechthin und ideal für Wassersportler ist die Costa Barcelona Norte, und in den Bergen im Hinterland kommen die Wanderer auf ihre Kosten. Südlich der Trendstadt schließt sich die Costa Barcelona Sur, das Land der Bauern, Seeleute und Künstler an mit friedlichen Stränden, eigentümlichen Kalksteinlandschaften und einem unverwechselbaren, modernistischen Kulturerbe.

Immer am Meer entlang

Calella an der Costa Barcelona, 50 Kilometer nordöstlich von Barcelona.
Foto: iStock.com/Proformabooks
Über weite Abschnitte ist die Costa Barcelona meisterhaft fürs Spazierengehen, Joggen und Radfahren erschlossen. Schöne Küstenpfade gibt es vor allem zwischen den Stränden von Malgrat de Mar im Norden und Castelldefels südlich von Barcelona. Entlang des steilen Garraf-Massiv zwischen Castelldefels und Sitgeskann man der Küste zwar nicht direkt folgen, spektakuläre Ausblicke sind aber auch hier garantiert. Und diefelsreicheren Abschnittezwischen Sitges und Cubelles im Süden der Provinz Barcelona glänzen dann wieder mit eigenen Küstenwegen.

Extra-Tipp: Das Meer als Dreh- und Angelpunkt erleben Sie auf der deutschsprachigen Barcelona-Website www.barcelonaistvielmehr.de – viel Vergnügen bei der Entdeckungstour!

Magie in Reinkultur

Fasching, Osterprozessionen, Patronatsfeste und Musikfestivals. Der Festkalender der Provinz ist reich bestückt. Mit Freudenfeuern wird etwa an der Küste die kürzeste Nacht des Jahres gefeiert: die Noche de San Juan vom 23. auf den 24. Juni. Zwei typisch katalanische Traditionen haben es sogar auf die Unesco-Liste „Immaterielles Kulturerbe der Menscheit“ geschafft. Ausgezeichnet wurden die Castells, meterhohe Menschentürme, die zum Beispiel bei der Fiesta für den heiligen Felix am 30. August in Vilafranca del Penedes zu bewundern sind. Der zweite Preisträger ist das Fest der Patum in Berga zu Fronleichnam mit gewaltigem Trommeleinsatz und tanzenden Dämonen.

 

Lust auf noch mehr Barcelona

Weitere Informationen rund um Barcelona und seine vielen Urlaubsmöglichkeiten finden Sie unter www.barcelonaistvielmehr.de und auf den 28 schön gemachten Seiten des Reisehandbuchs der Provinz Barcelona. 

 
Die Provinz Barcelona.
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten