Urlaubsguru

Chefs schicken Mitarbeiter in die Wüste

Pool, Party und Glamour statt Job in Holzwickede: Die Jungunternehmer Daniel Krahn und Daniel Marx reisen mit der Uniq-Belegschaft in die Ferne.

29.08.2017, 11:48 Uhr
Glitzerndes Ziel des Betriebsausflugs wird die Spielermetropole Las Vegas.
Foto: Urlaubsguru/IStock/f11photo

Es wird wohl einer der verrücktesten Firmenausflüge eines deutschen Unternehmens: Die beiden Start-up-Bosse Daniel Krahn und Daniel Marx haben alle Uniq-Mitarbeiter – vom Praktikanten und Minijobber bis zur Chefetage – für eine Woche nach Las Vegas eingeladen. 160 Mitarbeiter fliegen in drei Maschinen in die Wüste Nevadas.

„Mit dieser Reise bedanken wir uns bei unserem Team für die besondere Leistung“, erklären Krahn und Marx. „Bei uns sorgen keine Maschinen oder Algorithmen für den wirtschaftlichen Erfolg, wir sind komplett auf motivierte und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angewiesen“, so Krahn. Man habe dem Team in Aussicht gestellt, eine verrückte Reise zu machen, wenn bestimmte Unternehmensziele erreicht werden. „Und vor einiger Zeit war es dann soweit“, so die Chefs.

Vor Ort stehen ein Ausflug zum Grand Canyon, der Cirque du Soleil, eine Firmenparty im Marquee Dayclub, ein Calvin-Harris-Konzert, Abtauchen im Shark Reef und Shopping-Touren auf dem Programm. Dazu bleibt aber auch jeden Tag Zeit für den Pool. „Das muss sein“, finden Krahn und Marx, „in den letzten Tagen ist es tagsüber bis zu 40 Grad heiß in Vegas.“ Auf Urlaubsguru.de wird das Team täglich über den XXL-Firmenausflug berichten. (ES)

0

Aktuelle Jobs und Stellenangebote, ob im Reisebüro, bei Reiseveranstaltern oder im Business Travel – hier finden Sie den Job der wirklich zu Ihnen passt. zu den Touristikjobs

 
Folgen Sie uns:
Top
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten