Studie

Mehr Karrierefrauen im Mittelstand

Frauen sind in den Chefetagen deutscher Betriebe nach wie vor unterrepräsentiert. Im Jahr 2016 waren 26 Prozent der Führungskräfte der obersten Leitungsebene Frauen, auf der zweiten Ebene lag ihr Anteil bei 40 Prozent, so das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB).

von Evelyn Sander, 30.11.2017, 16:17 Uhr

Demnach gebe es in Ostdeutschland mehr weibliche Führungskräfte als in Westdeutschland. Auch würden kleine Betriebe häufiger von Frauen geführt als große. In Großbetrieben ab 500 Beschäftigten seien nur 13 Prozent der ersten Führungsebene mit Frauen besetzt. In Betrieben mit 10 bis 49 Beschäftigten seien es 24 Prozent, bei weniger als zehn Beschäftigten sogar 28 Prozent. Es gebe noch viel zu tun: „Die gezielte Förderung von Frauen, insbesondere zur Vorbereitung auf Führungsaufgaben, ist nach wie vor selten zu finden“, so die IAB-Studie.

0

Aktuelle Jobs und Stellenangebote, ob im Reisebüro, bei Reiseveranstaltern oder im Business Travel – hier finden Sie den Job der wirklich zu Ihnen passt. zu den Touristikjobs

 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten