Meeting-Branche | Buchungen in Echtzeit

Auf direktem Weg zur Tagungsbuchung

Bei klassischen Geschäftsreisen ist die Online-Buchung in Echtzeit längst Alltag. Geschäftsreise-Ketten wie CWT oder HRG kommen international auf Quoten von 40 oder gar 50 Prozent. In Deutschland sind diese Werte zwar in der Regel niedriger, doch auch hier ist die Tendenz steigend.

Seite 1 von 3
von Martin Jürs, 17.07.2017, 08:31 Uhr
Bei der Buchung von Tagungsräumen ist noch viel Platz für automatisierte Prozesse.
Foto: GettyImages

Im Vergleich dazu befindet sich die Direktbuchung in der Meeting-Branche noch in den Kinderschuhen. Hier dominieren Plattformen, über die Tagungen zunächst meist nur angefragt werden. Im Pingpong-Verfahren – mal vollelektronisch, mal eher manuell – nähern sich Tagungsplaner und Leistungsträger dann einer verbindlichen Buchung. Effizient ist das nicht unbedingt.

Zwar gibt es auch hier schon seit einiger Zeit verschiedene Direktbuchungssysteme wie Okanda, Direct Book von Amadeus oder Meeting Market von Expedia, doch war deren Akzeptanz sowohl auf Seiten der Event-Planer als auch bei den Tagungshotels bislang eher begrenzt.

Jetzt allerdings kommt Bewegung in den lange Zeit dahindümpelnden Markt. Die in der Vergangenheit vielfach geäußerten Bedenken, Tagungen seien zu kompliziert für die direkte Buchung, schwinden auch infolge verbesserter IT-Systeme mehr und mehr.

Zu Recht, wie Felix Undeutsch, Verantwortlicher für das Mice- und Gruppengeschäft bei Expedia, betont. Denn drei Viertel aller Tagungen seien wiederkehrende Formate. „Dieses Segment schreit geradezu nach einer Automatisierung.“ Die Zeit, die Hotels und Tagungsorganisatoren durch schlankere Anfrage- und Buchungsprozesse sparen können, könnte man in die Organisation komplexerer und lukrativerer Veranstaltungen stecken.

 
 
1 spacer 2 spacer 3
0

FVW NEWSLETTER DIGITAL INSIGHT

 

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Separatisten-Proteste in Katalonien
    (0)
    Auswärtiges Amt warnt Reisende Letzter Kommentar: 23.09.2017 von Mathias Hirsch
  2. 2. Air-Berlin-Insolvenz
    (0)
    Nur noch zwei Bieter im Rennen Letzter Kommentar: 22.09.2017 von Dietmar Rauter
  3. 3. Air-Berlin-Vorentscheidung
    (0)
    Utz Claassen erwägt Klage Letzter Kommentar: 22.09.2017 von Frank Dost
  4. 4. Nach Flugstreichungen
    (0)
    Ryanair bietet Piloten mehr Geld an Letzter Kommentar: 22.09.2017 von Andreas Schlehuber
 
Folgen Sie uns:
Top
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten