Malaysia

In Kuala Lumpur sollen keine neuen Hotels mehr entstehen

In Kuala Lumpur werden vorerst keine neuen Lizenzen für den Bau von Hotels mehr vergeben. Grund für die Maßnahme sei die Sättigung des Marktes.

26.02.2016, 16:01 Uhr
Kuala Lumpur ist die Hauptstadt Malaysias.
Foto: Thinkstock

Das berichtet die Zeitung „The Star“ online unter Berufung auf den Bürgermeister der Stadt. Wegen der Sättigung des Marktes soll es keine weiteren Unterkünfte mehr geben, weder Budget-Herbergen noch Luxushotels. Schon freigegebene Projekte würden aber nicht gestoppt. Derzeit gibt es dem Bericht zufolge 939 Hotels in der Hauptstadt Malaysias, darunter mehr als 400 Unterkünfte für den kleinen Geldbeutel. Die Zahl der Zimmer liegt bei mehr als 56.000. (dpa)

0

fvw CRUISE LIVE 2016

29.09.2016, Köln
(0)

Mehr Gewinn auf dem Meer

Die Kreuzfahrtbranche steht vor dem nächsten Wachstumsschub und braucht einen starken Vertrieb. Erfahren Sie am 29.09. alles über neue Vertriebsstrategien für einen erfolgreichen Verkauf, die große Produktvielfalt – das Schiff als Destination, das Comeback Flusskreuzfahrt und vieles mehr.

 

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Eurowings
    (0)
    Probleme in der Hochsaison Letzter Kommentar: 27.07.2016 von Sebastian von Stein
  2. 2. DRV-Jahrestagung
    (0)
    Das denken fvw-Leser über eine Absage Letzter Kommentar: 27.07.2016 von Rainer Nuyken II.
  3. 3. Unister
    (0)
    Suche nach Käufern läuft an Letzter Kommentar: 27.07.2016 von Alexander Kretzschmar
  4. 4. Germania im Sommer 2017
    (0)
    Neue Jets für deutsche Regio-Airports Letzter Kommentar: 27.07.2016 von Wolfram Schneppe
  5. 5. fvw Blog zur Türkei
    (0)
    Die innere Zerrissenheit Letzter Kommentar: 26.07.2016 von Jürgen Barthel
 
Folgen Sie Uns:
Top
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten