Lufthansa-Umfrage

Mitarbeiter haben kein Vertrauen

Die harten Auseinandersetzungen haben auch ihre Spuren im Betriebsklima der Lufthansa hinterlassen. Das Vertrauen der Belegschaft in die Führung von Konzernchef Carsten Spohr war im Herbst auf einen Tiefpunkt gesunken.

22.01.2016, 18:08 Uhr
Nur wenige Mitarbeiter dachten, dass Konzernchef Carsten Spohr einen ehrlichen Umgang pflegt.
Foto: DLH/Gaby Gerster

Das geht aus einer Lufthansa-internen Umfrage hervor, die dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ vorliegt. In der von den Streiks besonders stark betroffenen Passagiersparte gaben nur knapp 30 Prozent der Befragten an, sich noch mit den Unternehmenszielen zu identifizieren. Nur fünf Prozent waren der Meinung, dass Konzernchef Carsten Spohr und seine Vorstandskollegen einen ehrlichen Umgang mit den Mitarbeitern pflegten.

Am Freitag wurde immerhin eine Teileinigung erzielt. Noch vor dem offiziellen Beginn der Schlichtung einigten sich Unternehmen und die Gewerkschaft Ufo auf einen Tarifvertrag zu Gehaltssteigerungen und auf Eckpunkte zur Altersversorgung des Kabinenpersonals. Dies teilten beide Seiten in Frankfurt nach mehrtägigen Schlichtungsvorgesprächen unter Vorsitz des SPD-Politikers Matthias Platzeck mit. Noch offene Spezialfragen zur Arbeitsorganisation der Flugbegleiter sollen in einer Schlichtung bis zum 30. Juni unter Vorsitz des früheren Ministerpräsidenten von Brandenburg erledigt werden.

Noch offen ist der Tarifkonflikt bei den Piloten. Sie haben bereits 13 mal gestreikt. Die Flugbegleiter hatten im November vergangenen Jahres sieben Tage lang die Arbeit niedergelegt und damit den härtesten Streik in der Geschichte der Lufthansa organisiert. Seit April 2014 haben die beiden Berufsgruppen dem Unternehmen einen Schaden von rund 500 Mio. Euro zugefügt. (dpa)

0

fvw CRUISE LIVE 2016

29.09.2016, Köln
(0)

Mehr Gewinn auf dem Meer

Die Kreuzfahrtbranche steht vor dem nächsten Wachstumsschub und braucht einen starken Vertrieb. Erfahren Sie am 29.09. alles über neue Vertriebsstrategien für einen erfolgreichen Verkauf, die große Produktvielfalt – das Schiff als Destination, das Comeback Flusskreuzfahrt und vieles mehr.

 

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Kommentar zur Pauschalreise-Richtlinie
    (0)
    Massiver Eingriff in den Markt Letzter Kommentar: 25.07.2016 von Rainer Maertens
  2. 2. Umfrage unter Entscheidern
    (0)
    Brexit schadet Image Großbritanniens Letzter Kommentar: 25.07.2016 von Jürgen Barthel
  3. 3. Auswärtiges Amt (Update)
    (0)
    Verschärfter Reisehinweis für Deutsch-Türken Letzter Kommentar: 25.07.2016 von Jürgen Göpfert
  4. 4. Lüneburger Heide
    (0)
    Augmented Reality im Katalog „Sehnsucht Natur“ Letzter Kommentar: 25.07.2016 von Ulrich Von dem Bruch
  5. 5. Unister Holding (Update)
    (0)
    „Nur“ 39 Mio. Euro Schulden? Letzter Kommentar: 25.07.2016 von Rainer Maertens
 
Folgen Sie Uns:
Top
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten