Hotelometer | Kroatien

Hohe Nachfrage treibt die Preise

Mittlerweile liegen die Preise pro durchschnittlicher Buchungsanfrage laut TrevoTrend in Kroatien um etwa 50 Prozent über denen für die Türkei. Und das, obwohl die Hotels in der Türkei durchschnittlich einen halben bis einen ganzen Stern mehr haben als ihre kroatische Konkurrenz.

von Marco Weiss, 13.03.2017, 16:01 Uhr

Buchungsanfragen für die Kalenderwochen 8 und 9

Innerhalb des robusten kroatischen Hotelmarkts sticht das Bluesun Alga aus Tucepi an der Adria in den vergangenen drei Untersuchungszeiträumen (von 23.1. bis 5.3. 2017) besonders hervor. Es belegt seit der Erweiterung des Hotelometers jeweils Platz 1 in der Gesamtrangliste. Das 4-Sterne-Haus legte dabei beim Durchschnittspreise aller Anfragen von 902 Euro (KW 4 und 5), über 922 Euro (KW 6 und 7) bis auf 1032 Euro (KW 8 und 9) zu.

Dass sich die Destination Kroatien in Zeiten von Terror und politischer Instabilität in anderen Badedestinationen nicht mehr nur über den Preis verkauft, zeigt sich auch am Sentido Bluesun Berulia in Brela an der Makarska Riviera. Mit 1454 Euro (KW 8 und 9) lag der Durchschnittspreis für das Vier-Sterne-Resort fast auf dem Niveau klassischer Badeziele wie Griechenland. Dort markiert das Creta Maris Beach Resort in Chersonissos mit 1586 Euro (KW 8 und 9) pro Buchungsanfrage das obere Ende der Preisskala in der aktuellen Rangliste.

In der von vielen Reisenden als unsicher eingeschätzten Türkei lag das 5-Sterne Resort Delphin Imperial aus Lara mit 909 Euro (KW 8 und 9) preislich an der Spitze. Aber nicht nur am oberen Ende der Preisskala, sondern insgesamt liegen die Hotels in Kroatien preislich mittlerweile etwa 50 Prozent über ihren Wettbewerbern aus der Türkei. Und das, obwohl die Hotels in Kroatien durchschnittlich einen halben bis einen Stern weniger aufweisen können als die Resorts in der Türkei.

Buchungsanfragen für die Kalenderwochen 6 und 7

In der Kategorie Familie dominierten im Zeitraum von 6.2. bis 19.2.2017 (KW 6 und 7) 3,5-Sterne Resorts das Ranking. Das Smartline Bluesun Neptun aus Tucepi (1478 Euro pro durchschnittliche Buchungsanfrage) liegt vor dem Remisens Hotel Albatros (1157 Euro). Für Sicherheit greifen Familien mittlerweile relativ tief in die Tasche – auch für Destinationen ohne hohes Sozialprestige und für Resorts mit eher weniger Sternen.

Buchungsanfragen für die Kalenderwochen 4 und 5

Das Admiral Grand aus Slano erreicht mit 1306 Euro pro Buchungsanfrage in der Kategorie Singles Regionen, die vor einigen Jahren noch unerreichbar schienen. Das 5-Sterne-Haus liegt in der Kategorie Singles nur hinter dem 4 Sterne Bluesun Alga aus Tucepi mit 875 Euro Durchschnittspreis pro Buchungsanfrage.

Zur Methodik

Das Hotelometer der fvw in Zusammenarbeit mit dem Datenauswerter TrevoTrend zählt die Buchungsanfragen für Ferienhotels. Das Hotelometer basiert auf Traveltainment-Buchungsanfragen, die von TrevoTrend ausgewertet werden. Alle zwei Wochen werden die Daten aktualisiert.

Weiterführende Links

0
Folgen Sie uns:
Top
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten