fvw Workshop

Das doppelte Geheimis der Algarve

Auf dem fvw Workshop Algarve lernten Reisebüros nicht nur die unbekannteren Seiten der Küste kennen. Sondern auch eine Tourismustrategie in Richtung Veranstalter und Vertrieb, die für andere Mittelmeerdestinationen Vorbild sein könnte.

von Klaus Hildebrandt, 23.09.2015, 13:49 Uhr

"Europas berühmtestes Geheimnis" lautet der Slogan der Algarve. 30 Reisebüros konnten sich auf dem fvw Workshop an der Südküste davon überzeugen. Sie erlebten eine spektakuläre Natur, von der berühmten Felsenküste über das Monchique-Gebirge bis hin zur Sandalgarve und dem Naturschutzgebiet Ria Formosa, wo wir im flachen Wasser Seepferdchen bestaunten. Was die Region für welche Zielgruppen bietet, lesen Sie demächst im großen fvw-Bericht.

Bemerkenswert war die Veranstaltung darüber hinaus in einem anderen Punkt: Auf dem Kongresstag im Hotel Epic Sana, zu dem neben deutschen Reisebüros und Veranstaltern über 60 Hoteliers und Touristiker von der Algarve und aus Lissabon kamen, erlebten die deutschen Gäste eine Wertschätzung der organisierten Reise, die über die üblichen Bekundungen weit hinaus ging. Natürlich bieten alle großen Veranstalter und Spezialisten wie Olimar Hotels und Appartements an der Algarve an. Aber ähnlich wie auf den Balearen oder dem spanischenFestland gibt es einen erheblichen und Anteil von Urlaubern und Besitzern von Ferienimmobilien, die ihre Reise selbst organisieren.

Vor genau zehn Jahren waren wir von der fvw schon einmal zu einem Workshop an der Algarve. Auch damals wollte man den deutschen Markt stärken. Aber man merkte: So richtig glänzende Augen bekamen die örtlichen Vertreter, wenn es um Low Cost Carrier und Portale ging. Ryanair und Easyjet stockten damals ihr Angebot für den größten Quellmarkt Großbritannien und das ebenfalls wichtige Irland massiv auf. Doch dann kamen die Krise im Finanzzentrum London und die tiefe Rezession in Irland – und die Knallerpreise der Low Coster sehen heute auch anders aus als vor zehn Jahren.

Vor allem aber legten die Experten von Turismo de Portugal nun dar, wie wichtig die mit Veranstalter-Kontingenten gesicherten Ferienflug-Verbindungen für eine gleichmäßige und längere Auslastung der Hotels sind, gerade auch für die an der Algarve gut vertretenen Spitzenhotels. Im engen Schulterschluss mit Veranstaltern und deutschen Carriern wie Air Berlin, TUIfly und Germanwings wird das Angebot in der Nebensaison von November bis März schon ab kommenden Winter aufgestockt, nächsten Winter geht es weiter. Nicht gegen, sondern zusätzlich zu Ryanair, dessen Chef Michael O'Leary gerade auf dem fvw Kongress Charterverträge für Veranstaltern erneut eine Absage erteilte. In vielen mediterranen Destinationen – man denke nur an Kreta und Rhodos – wird seit Jahren erfolglos über eine Saisonverlängerung geredet. Die Algarve nimmt ihr Schicksal mit einer klugen Flugstrategie selbst in die Hand. Denn gerade in der nicht so heißen Nebensaison lassen sich die 40 Golfplätze, die urige Natur und der entspannte Lifestyle an der Algarve bestens genießen.

Kommentare

von Nadja Heinig, 23.09.15, 16:37
Toller Workshop! Sehr vielseitig und gut organisiert. Tolles Team von fvw und der Algarve.

von Alexander Kroll, 24.09.15, 12:20
Gute Nachrichten für den Tourismus der Algarve Es ist niemals zu spät für gute Einsichten. Dieser Satz gilt sicherlich auch für den Tourismus. Selbst Statistik-verliebte Touristiker hätten – bei einer intensiveren Beschäftigung mit dem Zielgebiet Algarve – schon deutlich früher erkennen können, dass die Algarve und die Algarvios weit mehr zu bieten haben, als viele andere Regionen Europas. Denn auch diese Vielfalt der Attraktionen, der Geschichte und Kultur Portugals und besonders die ganz außergewöhnliche, sehr ehrliche Gastfreundschaft der Bewohner der Algarve hat sich bei deutschsprachigen Urlaubern schon lange herumgesprochen. Nicht umsonst sind die Zahlen der Besucher aus Deutschland in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen (vgl auch http://algarve-entdecker.com/2015/05/22/tourismus-an-der-algarve-in-den-jahren-2013-und-2014/). Ganz und gar nicht ohne Grund…

von Heidi Seidel-Groth, 25.09.15, 22:02
War ein wirklich toller workshop - wir haben die Ausflüge,Besichtigungen und alle Infos sehr genossen - endich mal Hotelbesichtigungen ohen Dauerlauf !! Danke dafür und weiter so

von Manuela Schmidtke, 26.09.15, 00:12
Wir hatten eine sehr schöne Zeit an der Algarve. Die Reise wurde bis ins kleinste Detail bestens geplant. Durch die Ausflüge, zu Fuß, mit dem 4x4 oder mit dem Boot konnten wir Land und Leute kennen lernen. Vielen Dank an das Team von fvw.

von Frank Issler, 27.09.15, 15:37
Hallo und nochmals danke für den tollen und informativen Workshop. Nun weiss ich warum ich in der Vergangenheit wenig Algarve verkauft habe, weil ich einfach nichts von ihr kannte. Es ist ein sehr spezielles Gebiet, aber wenn man es kennt, dann kann man es den Kunden super anbieten. Für jeden neuen Kunden, wie für mich auch, wird es ein spezielles Erlebnis. Ich glaube das war, bis jetzt, mein wichtigster Workshop. Toll weiter so und natürlich viele Grüsse an alle Mitwirkende.

von A. Klein, 28.09.15, 09:16
"Europas berühmtestes Geheimnis" dürften wir es erzählen, aber ja und gerne, dass Geheimnis ist die Algarve. Etwas in Vergessenheit geraten, erschien mir die Algarve nach meinem letzten Besuch vor 20 Jahren nun selbstbewusster, hipper, stylisch. Die Algarve ist nicht nur Sonne, Strand und golfen. Die Portugiesen wissen was Sie an der Algarve haben und zeigen es stolz. Tolle neue 5 Sterne Hotels, Wander-und Bikingrouten, Ausflüge in das Naturschutzgebiet Rio Formosa, California-Surfer-Feeling an der Ostküste, 4x4 Jeep-Tour in die Berge, authentische, Küche: sei es frischer Fisch oder das Piri-Piri Hühnchen. Und immer wieder nette und freundliche Portugiesen, die uns Deutsche herzlich willkommen heißen. Denn sie wollen uns Ihr Land fühlen lassen, so wie Sie es lieben. Mehr kennen lernen und nicht nur das was wir mit Portugal verbinden: Sonne und Strand. Ein Urlaub nur im Sommer, gerne. Doch jetzt im Herbst besonders schön. Ein Tipp: Das Wetter war spitze, Strand und die Sonne traumhaft! ;-) Und wenn es jetzt noch etwas mehr nonstop Verbindungen geben würde, so müssten wir nicht über Lissabon fliegen. Obwohl das auch eine tolle Stadt ist. Es gibt soviel zu erleben an der Algarve. Vielen Dank für den interessanten Workshop und die tolle Planung vor und während der Reise. Obrigada!

von M.Tietz, 28.09.15, 09:41
Es war ein toller Workshop an der Algarve. Wir haben viel gesehen und das berühmteste Geheimnis Europas wurde für uns gelüftet. Das Reiseleiterteam von dort und aus Deutschland war super. Der Kongresstag sehr interessant, vom Buchungstrend, Flugsituation, Hotelkapazitäten bis zur Nachhaltigkeitsinitiative, alles dabei. Nun können wir das Geheimnis am Counter ausplaudern, wie wir so schön gehört haben - die Algarve, ein wenig hipp & sexy ….

von Rob Knoedl, 28.09.15, 10:20
"Europas berühmtestes Geheimnis" Ein wunderschöne Zeit in der Algarve habe ich letzte Woche miterlebt. Ein wirklich tolle und exzellente Organisation und Durchführung diese Inforeise von fvw (Sabine Beitz) mit Turismo Algarve/Portugal (Martina Kerk) und TAP. Hotel Epic Sana Algarve war einfach Spitze als Gasthotel und Kongresshotel..... und ich habe dort sehr wohl gefühlt. Aussergewöhnliche ausflüge nach Albufeira, Lagos. Naturschutzgebiet Rita Formosa, Monchique Gebirge, 4x4 an die "wilde" Westküste Costa Vicentino und vieles mehr hat mich sehr gut gefallen. Ein direkt Flug wäre mich lieber aber paar Tage als "CityBreak" in Lissabon wäre auch bestimmt ein Highlight. Danke auch an den Restaurants Ramires in Gaia, Grande Real Santa Eulália, die Burg in Silves und Restaurant Paixa für ein tolle Erlebnis und Cuisine von alle Feinsten und auch für das grosse Gastfreundlichkeit, interessante Rundgänge und Mittagessen in Holiday Inn und Hotel Cascade. Ich bin sehr begeistert von der Algarve weil ich sehe das ist nicht nur Sonne und Strand, sondern Kultur, Natur und Gastfreundlichkeit pur! Der fvw Workshop vor Ort war sehr gut organisiert mit sehr interessante Vorträge durchgeführt. Alle bekannte deutsche Reiseveranstaltern waren auch vor Ort und besonders Olimar Reisen GF, Markus Zahn hat ein sympathischen Vortrag über "seine" Portugal erzählt - heute sind die Marktführer! Ein herzliches dank an Sabine Beitz, Klaus Hildebrand und Martina Feyerherd (fvw) und unser Lieeeeeeebe Reiseleiterin und Ansprechpartner von Turismo Algarve... Martina Kerl (sie war für uns immer da 24/7) und unser super Busfahrer. Danke auch an alle teilnehmende deutsche Reisebüros wer mitgereist sind - es war wunderschöne Tagen mit Euch alle und "lets sell Algarve und Portugal" ab sofort! Bis bald und Ubrigado!

von Dietmar Rauter, 28.09.15, 11:12
Sollte die Algarve ein Geheimtip bleiben, eine Perle ? Selten habe ich in so kurzer Zeit einen so informativen und ereignisreichen workshop mitmachen dürfen. Perfekt vorbereitet , einen guten Überblick über Land und Leute , große Gastfreundschaft und am letzten Tag einen Kongreßtag, von dem alle etwas mitnehmen konnten : Hoteliers, Airliner, Expedienten , Naturbewahrer . Besonders beeindruckend die Ausführungen von Portugals Tourismus-Präsident Joao Contrim de Fugueiredo von Swantje Lehrens von Futouris und die Trends bei den Online-Surfern, die Dr. Tobis Lang präsentierte. Eher enttäuschend der Auftritt von Dir Rogl, der mehr die Klicks bei Unister zur Sprache brachte und weniger die Situation der Onliner allegeimein, wie es eigentlich vorgesehen war. Aber interessant: Nur 4000 Buchungen für die Algarve bei einem Umsatz von 2 Milliarden bei Unister. Das bedeutet für mich : Online buchen wohl eher Billigreisende, die lieber weg bleiben sollten. Einen ganz herzlichen Dank an Martina Kerk vom Algarve Promotion Bureau für die sehr persönliche Betreuung unserer Delegation. Das Team der FVW hat einen wirklich großartigen workshop organisiert.

von Extra, 28.09.15, 12:39
Dies war mein erster fvw-Workshop, aber ich habe damit gleich ins Schwarze getroffen! Eine tolle Organisation und ein sehr interessantes Programm. Obwohl ich die Algarve schon sehr gut kenne, gab es auch für mich zahlreiche Neuigkeiten. Dank der hervorragenden Organisation durch Martina Kerk in Portugal und Sabine Beitz in Deutschland bekamen wir einen tiefen Einblick in die "Geheimnisse" der Algarve - dafür herzlichen Dank. Mir wurde bei diesem Workshop erst richtig klar, wie vielseitig die Algarve ist und welche zahlreichen Aktivitäten sie zu bieten hat. Gerade zu Zeiten, wenn in Deutschland das "Schmuddelwetter" die Oberhand hat, ist die Algarve die richtige Destination für Aktivitäten an der frischen Luft, denn selbst in der kühlen Jahreszeit scheint meistens die Sonne am wunderbar blauen Himmel. Im Durchschnitt 300 Sonnentage im Jahr sprechen ihre eigene Sprache. Der eigentliche Workshop im hervorragenden Hotel Epic Sana bot uns zahlreiche Fakten, die uns bei unserer Reiseplanung behilflich sein können. Alle Vorträge waren spannend und lehrreich, nur Dirk Rogl "glänzte" im negativen Sinn mit seiner Selbsbeweihräucherung von Unister. Ich freuen mich schon jetzt auf meinen nächsten Besuch in Portugal und insbesondere der Algarve und hoffe, dass ich auch beim nächsten fvw-Workshop dabeisein darf. Ganz herzlich Obrigado

von Claus Knickmeier, 08.10.15, 19:19
Spät aber ich hoffe nicht zu spät kommt mein Kommentar. Über die Algarve ist in den anderen Kommentaren schon alles gesagt und ich kann mich dem nur anschliessen. Schade, dass ich diesen Teil von Portugal mit der Sandalgarve, der Felsalgarve, der Westküste und auch dem Hinterland nicht schon früher kennengelernt habe. Mein Dank geht an alle, die diesen Workshop organisiert und begleitet haben, besonders natürlich an Sabine und an Martina. Perfekt.

0

Informativ, spannend, subjektiv: Abonnieren Sie den RSS-Feed für den fvw Blog und bekommen Sie ungewöhnliche Einblicke in die Touristik.

 
Folgen Sie Uns:
Top
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten