Fehmarn

ICE durchbricht Tor im Fährbahnhof Puttgarden

Ein ICE auf der Fahrt nach Dänemark hat im Fährhafen Puttgarden auf Fehmarn ein geschlossenes Tor durchbrochen. Wie die Bundespolizei am Freitag berichtete, hatten bei dem Vorfall vermutlich die Bremsen versagt.

08.01.2016, 16:11 Uhr
So sah der ICE nach dem Unfall aus.
Foto: Bundespolizei

Der Unfall ereignete sich am Donnerstag. Die 98 Fahrgäste seien alle unverletzt geblieben. Das Tor und die Front des Zuges wurden schwer beschädigt. Den Angaben zufolge war der Triebfahrzeugführer nach dem Wechsel des Personals von deutschem auf dänisches Zugbegleitpersonal in Richtung Fähre gefahren. Da das Tor zur Fähre noch nicht geöffnet gewesen sei, wollte er den Zug demnach wieder verlangsamen beziehungsweise anhalten. Die Bremsen hätten aber nicht reagiert, gab der Fahrer an. Die Fahrgäste mussten den ICE verlassen und gingen zu Fuß zur Fähre. Um die genaue Unfallursache zu klären, müssen die Speicher des ICE ausgelesen werden. Die Bundespolizei ermittelt. Die Schadenshöhe stand zunächst nicht fest. (dpa)

0

fvw CRUISE LIVE 2016

29.09.2016, Köln
(0)

Mehr Gewinn auf dem Meer

Die Kreuzfahrtbranche steht vor dem nächsten Wachstumsschub und braucht einen starken Vertrieb. Erfahren Sie am 29.09. alles über neue Vertriebsstrategien für einen erfolgreichen Verkauf, die große Produktvielfalt – das Schiff als Destination, das Comeback Flusskreuzfahrt und vieles mehr.

 

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Condor
    (0)
    Achim Lameyer nimmt seinen Abschied Letzter Kommentar: 29.07.2016 von Carsten Burgmann II.
  2. 2. Travel-IT
    (0)
    Michael Kalt abgelöst Letzter Kommentar: 29.07.2016 von Vaclav Uher
  3. 3. Stiftung Warentest
    (0)
    Schlechte Noten für Flugportale Letzter Kommentar: 28.07.2016 von Mario Baum
  4. 4. Gastkommentar
    (0)
    Sind wir bei der Digitalisierung noch dabei? Letzter Kommentar: 28.07.2016 von Frank Messerschmidt
  5. 5. Unister
    (0)
    Suche nach Käufern läuft an Letzter Kommentar: 28.07.2016 von Frank Dost
 
Folgen Sie Uns:
Top
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten