28.08.2012, 14:41 Uhr

Entdecken Sie Italiens große Reisemesse Bit!

Die größte Reisemesse Italiens

Foto: Messe Mailand/BIT

Was die ITB in Deutschland ist, ist die Bit (Borsa Internazionale del Turismo) in Italien: die touristische Leitmesse des Landes und eine der größten Reisemessen der Welt. Seit mehr als 30 Jahren findet sie jedes Jahr in Mailand statt, seit 2006 auf dem neuen Messegelände Fiera Milano im Vorort Rho. Wie die deutsche ITB richtet sich auch die Bit sowohl ans Fachpublikum als auch an interessierte Privatbesucher. Zehntausende Messegäste und rund 2000 Aussteller aus aller Welt geben sich jedes Jahr ein Stelldichein.

Global bedeutsame Fachmesse

Seit ihrer Gründung 1980 hat sich die Bit nicht nur zum absoluten Publikumsmagneten entwickelt, sondern immer mehr auch zur international bedeutsamen Fachmesse für die globale Reise- und Touristikbranche. Fast zwei Drittel der Messebesucher sind mittlerweile Fachbesucher. Vor allem das Konzept der Workshops, in denen sich Reiseanbieter und -einkäufer in Powermeetings zur Geschäftsanbahnung treffen können, aber auch das umfangreiche Schulungs- und Seminarangebot für Reisebüro-Mitarbeiter hat maßgeblich zum Ruf der Messe als einem der wichtigsten internationalen Branchentreffs beigetragen.

Vier große thematische Bereiche

Thematisch ist die Bit in vier Bereiche gegliedert: Die Hallen 1 und 3 widmen sich den italienischen Regionen, Provinzen und Gemeinden, wobei 2013 die Ausstellungsflächen erstmals thematisch gegliedert sind (Essen & Wein, Kultur, Natur und Sport). Die Hallen 2 und 4 bieten Reiseunternehmen und Fremdenverkehrsämtern aus aller Welt ein Forum. Außerdem gibt es ein Business Village, das Unternehmen mit ähnlich gelagerten Interessen Raum für Erfahrungsaustausch bietet, sowie ein großes Workshop-Areal.

Weiter zu: Was Sie über die Bit wissen sollten

Zur Startseite
© 2014 Verlag Dieter Niedecken GmbH, Alle Rechte vorbehalten