Travelport

(0)
07.02.2012, 11:46 Uhr

Booking.com im Agenten-Portal

Travelport baut sein Hotel-Portal Rooms and More weiter aus. Deutschland-Chef Jürgen Witte freut sich über die Integration von Booking.com. Provision gibt es zumeist nicht.

von Dirk Rogl
Freut sich auf Booking.com: Travelport-Manager Jürgen Witte.
Foto: PR

Die Hotelangebote von Booking.com sind nun auch für Reisebüros buchbar. Travelport integriert die Priceline-Tochter in ihr web-basiertes Profi-Portal Rooms and More. „Wir freuen uns, die Angebote dieses wichtigen Online-Partners präsentieren zu können“, sagte Jürgen Witte, Travelport Managing Director Deutschland.

Booking.com gilt als größtes Hotel-Portal in Europa. Die Priceline-Tochter hat zurzeit die Angebote von 115.000 Hotels via Travelport verfügbar gemacht. Weitere 65.000 Anlagen sollen im Laufe des Jahres folgen. Damit erhöht sich die Auswahl in dem Buchungstool auf insgesamt etwa 675.000 Häuser. Zu den Partnern gehören unter anderem auch die Expedia-Tochter Hotels.com sowie Laterooms.com, eine Bettenbank von TUI Travel.

Rooms and More arbeitet losgelöst von den GDS-Angeboten Travelports. So die Reisebüros für Ihre Kunden das Inkasso übernehmen, gewährt Travelport eine Provision von bis zu zehn Prozent pro Buchung. Die Angebote von Booking.com sind allerdings weitgehend von einer Provisionszahlung ausgeklammert. Gemäß der Geschäftslogik von Booking.com übernimmt der Gast in aller Regel die Bezahlung vor Ort im Hotel. Lediglich bei einigen Spezialtarifen wird vorab eine Anzahlung fällig, auf die das Reisebüro dann eine Provision in Höhe von zumeist 5,5 Prozent erhält. Das teilte Travelport auf Anfrage mit.


Weitere News

Kreuzfahrt-Persönlichkeit 2015

Award für Karl Pojer

Hapag-Lloyd-Kreuzfahrten-Chef Karl Pojer ist zur Hamburger Kreuzfahrt-Persönlichkeit 2015 gewählt worden. Die Laudatio hielt der Gewinner des vorigen Jahres – und Pojers Ex-Kollege. mehr

 

Hauptstadt-Flughafen

BER schon lange ohne Technikchef

Alles kommt irgendwann ans Licht. Und das, obwohl das Ausscheiden von Technikchef Horst Amman vor neun Monaten sogar aktiv verschleiert wurde. mehr

 

Tourismus-Ausschuss

Ehrenpreis für Petra Hedorfer

Der Tourismus-Ausschuss des Bundestages ehrt seit einigen Jahren Menschen, die sich besonders für den Tourismus in Deutschland engagieren. Dieses Jahr geht der Preis an die DZT-Chefin. mehr

 

Ägypten
(7)

Hisham Zaazou abgesetzt

Damit hatte wohl keiner gerechnet: Ägyptens Tourismus-Minister Hisham Zaazou ist über Nacht abgesetzt worden. Die Branche ist entsetzt. mehr

 

fvw Experten: Analysen von Branchen-Insidern

Fluggastrechte-Verordnung

Nach zehn Jahren unvollendet

Die Fluggastrechte-Verordnung feiert zehnjähriges Bestehen, aber auf zahlreiche Fragen der Praxis des Luftverkehrs gibt sie keine befriedigende Antworten. Dies führt zu widersprüchlichen Urteilen in den EU-Staaten. mehr

 

Die neuesten Kommentare

  1. 1. Ägypten:
    (7)
    Hisham Zaazou abgesetzt Letzter Kommentar: 06.03.2015 von Jürgen Kanzler
  2. 2. RT Group:
    (4)
    Sawiris will Reisebüros stärken Letzter Kommentar: 06.03.2015 von Heike Lessner
  3. 3. fvw | AHGZ:
    (1)
    ITB Karrierewelt findet großen Zuspruch Letzter Kommentar: 05.03.2015 von Wibke Rissling-Erdbrügge
 
© 2015 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten